Vorsorgeuntersuchung und PSA-Screening

Empfohlen für Männer ab dem 40. Lebensjahr

Jeder Mann ab dem 40. Lebensjahr sollte jährlich eine Krebsvorsorgeuntersuchung vom Urologen durchführen lassen – unabhängig davon, ob Beschwerden oder Warnzeichen für Prostataerkrankungen vorliegen oder nicht.


Wozu sind Vorsorgeuntersuchungen nötig?


Mit Hilfe der urologischen Vorsorgeuntersuchung sollen Krebserkrankungen zum frühestmöglichen Zeitpunkt erkannt werden – meist ist der Patient hier noch beschwerdefrei. In diesen Fällen ist eine Heilung fast immer möglich.


Warum ist Prostatakrebs so gefährlich?


Prostatakrebs zählt zu den am häufigsten vorkommenden Krebserkrankungen. Das Tückische daran ist, dass Prostatakrebs anfänglich kaum Beschwerden verursacht.

Worin besteht die urologische Vorsorgeuntersuchung?

Sie besteht aus einem persönlichen Gespräch, der klinischen Untersuchung, der Blutabnahme, der Harnuntersuchung und der Ultraschalluntersuchung von Niere, Blase, Prostata und Hoden. Dabei wird auch der PSA-Wert (prostataspezifisches Antigen) bestimmt, als Screening-Test für das Prostatacarcinom.

Zum Kontakt

Informationen zu Cookies und Datenschutz:

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.